Flag-Zähler Marktplatz Mittelstand - EsoterischeLebensberatungStein

Tourenanforderungen

 

Touranforderungen, bzw. persönliche Selbsteinschätzung

 

„Meine“ Definition eines „Erfahrenen Motorrad Tourenfahrers“:

 

Ein Fahrer, der in der Lage ist, bei Wind und Wetter, heisst auch bei Regen (!), nasser Fahrbahnoberfläche, Nebel, Temperaturen von 9-40Grad etc. Tages-distanzen von bis zu 500km zu fahren. Und das auch an mehreren Tagen hintereinander. 

Dabei wählt er seine Kleidung, gemäss den Witterungsumständen, selbstständig und eigenverantwortlich richtig aus, gemäss dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!“ 

Die Betonung liegt auch bei Schutzkleidung! Darunter fallen Schnürhalbstiefel, Turnschuhe etc. NICHT! Ein „erfahrener Tourenfahrer“ würde auch niemals ohne Regenkleidung auf Tour gehen! 

Ein Fahrer der psychisch und physisch dazu in der Lage ist 1-2 Stunden am „Stück“ durchzufahren, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca.100km/h (soweit es Strecke und Fahrbahnbedingungen zulassen). 

Eine Jahresfahrleistung von mindestens 2000-5000km in den letzten Jahren gehört dazu.

 

Ein erfahrener MotorradTourenfahrer erkennt Risiken und Gefahren im Strassenverkehr im Vorfeld und hält sich ein richtiges (!) „Handlungsmuster zur Bewältigung dieser Gefahrensituation“ parat. Dieses hat er sich antrainiert, um es dann im Bedarfsfall rechtzeitig abrufen und durchführen zu können. 

Im Notfall muss ein Fahrer in der Lage sein, sein Motorrad eigenmächtig wieder aufheben zu können. 

 

„Off Road Erfahrung“ 

Unter OffRoadErfahrung setze ich keine Teilnahme an einer Rallye oder MotoCrossfahren voraus, aber auch kein nur zweimaliges Befahrens eines Feldweges. 

 

Das Befahren einer nassen, glitschigen Wiese, Sand-oder Schlammpassage hilft schon Erfahrungen zu sammeln. Eine festgewalzte Schotterpiste ist KEIN OffRoad! 

Ein OffRoad erfahrener Fahrer ist schon mal im Gelände gestürzt, bzw. umgefallen, weiss wie er sein Motorrad aus Schlamm, Sand oder am Hang wieder aufheben kann. Ein blockierendes Hinterrad bringt ihn nicht aus der Fassung und ein blockierendes Vorderrad erkennt er und weiss wie er sich dabei zu verhalten hat. 

Er sollte in der Lage sein OffRoadpisten in den Fussrasten stehend befahren zu können und das über einen längeren Streckenabschnitt, bzw. Zeit, ca.15Minuten Minimum. 

Er hat die Erfahrung sein Gewicht auf der Maschine zu „verlagern“ und kann im Stehen seine Bedienungselemente (Kupplung, Bremsen, Schalthebel) betätigen. Auf sogenannten „Wellblechpisten“ (Schotterpisten mit Querrillen) muss er in der Lage sein über lange Distanzen (ca.50km) mit Minimum 80km/h fahren zu können. 

 

Fitness 

Körperliche und geistige Fitness hängen indirekt zusammen. Eine gute Kondition ist von Vorteil und ein guter Fahrer kennt seine körperlichen Grenzbereiche. Das bedeutet, dass er schon einmal an seine körperlichen und psychischen Grenzen gestossen ist. 

Durch eine richtige mentale Einstellung kann man körperliche Defizite bis zu einem gewissen Punkt kompensieren: „Der Geist besiegt das Fleisch!“ 

Ausdauersport trägt sehr zur körperlichen Fitness und geistiger „Frische“ bei. 

Als Vorbereitung empfehlen wir neben viel Motorradfahren (gerade bei widrigen Bedingungen!), Laufen und Mountainbikefahren (selbe Fahrphysik wie auf dem Motorrad).

 

Was könnt Ihr tun? 

Von Vorteil sind MotorradSicherheitsTrainings, wie sie z.B. vom ADAC angeboten werden. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass es sich um kein „Betreutes Fahren Training“ handelt, bei dem es mehr um wirtschaftliche Interessen des Veranstalters geht, als um das Perfektionieren der Fahrtechniken der Teilnehmer! 

 

Er-Fahrung kommt von Fahren, nicht von Er-Forum. Mit jedem Meter den Ihr Motorrad fahrt bekommt Ihr mehr Erfahrung, vor allem bei widrigen Bedingungen. 

 

Beste Vorbereitung ist viel Motorradfahren und Trainings, z.B. Motorrad Sicherheitstrainings des ADACs Nordbayern und Wuerttemberg, gepaart mit unseren eigenen „Perfektionsausfahrten“, „KombiTrainings“, MotorradSicherheitstrainings und Endurotrainings. 

 

Wir trainieren Euch gerne und sind mit unserer Aussagen ehrlich und bringen es auf den Punkt, da wir unabhängig und politisch inkorrekt arbeiten können. 

Wir sind direkt, ehrlich und authentisch, gehen jedoch persönlich, individuell und mit viel Engagement auf eure Wünsche, Bedürfnisse ein. 

 

In diesem Sinne, wünsche ich Euch eine gute Vorbereitung. 

Bei Rückfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung! 

 

Euer Wolfgang „Deva“ Zello