Flag Counter Marktplatz Mittelstand - EsoterischeLebensberatungStein

 

Danksagungen

 
Danksagungen:
 
                                      
 

Parapsychologe WolfgangDavidZello während seinen Zwischenaufenthalten in Nürnberg!!

 

Da währen zu nennen als Erstes Michael Spoljaric der mir immer wieder gute Tips gibt was meine Homepage angeht und an den ich mich auch wennden kann wenn ich Probleme mit meinem Telefon habe,leider ist er etwas Fotoscheu weshalb es hir kein Foto von Ihm gibt.

 

Und jetzt noch ein Dankes Brief den ich hir so wiedergebe wie Er mir geschrieben wurde:

 

 
 

Dankbriefe:

 

Hir finden Sie Dankbriefe von leuten denen durch mich weitergeholfen wurden!Brief eins von URI BEN-ARI aus 52233  RAMAT-GAN 17 DANIEL STR. ISRAEL .Angekommen bei mir in Indien Vashist 25.6.1998Geschrieben am 20.Mai 1998 in ISRAEL! Lieber Deva/Lieber "Dream Garden" König,

Die Reise beendet sich,das zurücksein ist vorbei:,Monate vergangen,kurz gesagt,es blühten viele Blumen seitdem ich das außergewöhnliche s Vergnügen hatte,den einzigen Weisser Priester der Himachal-Region treffen."Vergnügen" ist ein armes Wort dazu beschreiben-mäßig. Deva,es war eine Ehre mit ein Persönlichkeit wie Du bekenntnis machen,zusammensitzen,Geschich,`ten oder Rate teilen und ein ganz wenig Bier einnehmen.

An die Zeiten erinnere ich mich gerne,und am besten währe danach denken,wann immer im leben eine harte Entscheidung an die Türe klopft; die Mischung der Träume folgen,ohne Sorgen&Nerven

                                                   aber bestimmt im Rahmen ein Hindu-Kurs!

Ich hoffe,dem Geschäft,die Frau&Kind,er geht,s es ebenso gut,hoffe das Schild ruhig steht,

und wann du irgentwann Vorwürfe an einen Thai-Spezialitäten Koch hast,frag ruhig nach alles.

neben Bild und vielen Grüßen möchte ich Dir ein -Wanderer- Gebet -schicken,mit der Hoffnung daß der Grüner Hügelchen in Vashist immer noch Dein Zuhause bleibt.(Deutsch-befriedigend-?)

                                                                         Hallo-G

                                                                       Alles Gute

                                               Danke für Alles

                                                   s *

 

Dazu muß ich aber eine kurze u kleine Geschichte Erzählen.Dieser Mann kam als ganz einfacher Tourist nach Indien und in mein Kleines Restaurant mit dem Namen DEVAS DREAMGARDEN verlangte von mir einen Chai-Tee-und dann unterhielten wir beide uns über Gott und über die Deutschen-wie unterhielten uns in den ersten Sätzen in Englisch und dann fanden wir das wir uns doch in Deutsch Unterhalten können da Er auch Deutsch sprechen konnte. Was dann auch von uns beiden gemacht wurde.Er fragte mich dann ob ich auch noch zeit hätte mich mit andere Israelis  zu Unterhalten und für Sie Essen zu bereiten und beim gehen meinte Er das Er wiederkommen würde.Aber am abend als ich in meiner kleinen Restaurantküche stand und Essen vorbereitete kam er schaute kur durch die türe und fragte ob heute schon andere Israelis dagewesen währen,was ich verneinte.Kurz nachdem Er dann gegangen war kamen 15 Israelis und sagten das Sie gehört hätten das man bei mir gut Essen und sich mit mir auch nett Unterhalten könne. So kam es das von diesem Tage an immer wieder Israelische Touriste in mein kleines Bescheidenes Restaurant zum Essen und Unterhalten kamen. Auch Uri kam wieder und Wir Unterhielten uns weiter über Gott und die Menschen,(und über die Grausamkeiten die zu Hitlers Zeiten an den Juden begangen wurden)bei einer dieser Unterhaltungen sagte Er mir das Er gerne Malen-Beschrieften-täte und ob es für mich Ok währe wenn Er mir mein Restaurantbord-Schild-neu beschrieften würde,daraufhin sagte ich ihm das ich damit keine Probleme hätte nur hätte ich das ich Ihn dafür nicht Bezahlen könne,das wolle Er mir Umsonnst machen sagte er mir darauf hin und fing dann auch am Nächsten Morgen damit an mein Restaurantbord-Schild-neu zu Beschrieften! So kam es zu dem Treffen mit Uri Ben Ari aus Israel.Wir wurden sehr gute Freunde und Er kam auch Später wieder in mein kleines Restaurant und zu mir und meiner kleinen Familie! Den Brief mit dem "Wander-Gebet habe ich bekommen nur das/die Fotos die Er von mir und meiner Famile vor dem Bord gemacht hatte waren leider aus dem Brief heausgenommen worden und sind nie mehr aufgetaucht,schade! Ich habe auch später noch aus Deutschland mit Ihm und seiner Mutter in Israel per Telefon gesprochen und ich bin mir sicher das Er und Ich uns eines Tages wiedersehen werden!!

 

Hirmit möchte ich einen großen Dank aussprechen an Michael Spoljaric der mir viele wertvolle Tipps gegeben hat! Und an den ich mich weiterhin wegen der Erstellung meiner Homepage wenden kann! Er hatt mir auch die Erlaubniss gegeben hir seine E-Mail-Adresse: info@i786.de rein zu setzen fals jemand mal seine Hielfe gebrauchen kann!  Möge Gott Ihn Segnen und mit Gesundheit,Glück und Erfolg in Ihrem Leben! Auch geht ein großes Danke an die Brahmanenfamilie die mir in Haridware u.Rischikesch 1996 die große Ehre der Einweihung und Initierung-darüber mehr auf 1ner Extra-Unterseite- zukommen ließen!

 

Auch währe da noch eine Person zu Erwähnen die mir diese meine neue Homepage von den Texthintergrundfarbe so gestalt hat wie ich es gerne wollte:

 

 

 

Ein großes danke geht an 

 

Raphael Wüthrich

www.artofexpression.ch 

 

an den ich mich auch mit meinen anderen Problemen was diese meine Homepage angeht wenden wenden konnte als ich noch meine Website bei Jimdo hatte die mir aber von Jimdo selber mitlerweiel mutwillig Zerstört wurde! Sollte jemand fragen dazu haben kann Er/Sie sich gerne an mich wenden.

 

 

Auch geht ein großes Danke an die Brahmanenfamilie Ram aus Lakar Pur nähe Suraj Kund Bada Pur New Delhi die 1997 mit Zehn Bussen voll mit Brahmanenmitgliedern und Und Freunden mit mir nach Haridwar und Rishikesh gefahren sind um mir die große Ehre der Einweihung und Initiirung zukommen zu lassen(das ich dort meine Einweihung und Initiirung bekommen hatte erfuhr ich auch nur durch einen Zufall als Sie in Haridwar auf einer Brücke darüber redeten das ein Foto wo Sie von mir im Mansa Deva Tempel gemacht hatten nicht Verwenden können wie ich die Geldmünze dort nicht in die dafür vorgesehene Schale reinlegte oder dem Pandit in die Hand gab) sondern über die Köpfe der anderen Hinweg hinwarf )-darüber mehr auf 1ner Extra-Unterseite- zukommen ließen!

 

Copyright:14.05.2012 Das Copyright für veroeffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfaeltigung oder Verwendung solcher Grafiken,Tondokumente, Videosequenzen und oder von Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrueckliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.Wolfgang David Zello Gründer Inhaber Geschäftsführer von IHMTStein.GuruDeva SvamiGuruDeva BabaDevaIn Nordindien auch Genannt DEVA!

 

Bitte besuchen Sie Uns  bald wieder und Wenn Sie mit Unseren Arbeiten Angeboten Zufrieden Sind Empfehlen sie uns doch weiter. Vielen Dank für ihr Interesse!